Mrz 08 2016

Lehren aus Tschernobyl und Fukushima

Category: Allgemein,TerminePierre @ 11:58

Vor 30 Jahren hieß es nach Tschernobyl (Ukraine), bei uns würde so etwas nicht passieren, weil wir sichere Atomkraftwerke und qualifiziertes Personal hätten.

Vor 5 Jahren hieß es nach Fukushima (Japan), bei uns würde so etwas nicht passieren, weil wir mit einem solchen Tsunami nicht rechnen müssen und davon keine Atomkraftwerke betroffen wären.

In wievielen Jahren wird es nach Fessenheim (Frankreich), Doel oder Tihange (Belgien) heißen, bei uns hätte man sich so etwas niemals vorstellen können…?

Kommen Sie zu unserer

Protestkundgebung

11.03.2016, 16:00-17:00 Uhr,
Paradeplatz (vor der Post)

mit Umweltgewerkschaft und MetropolSolar Rhein-Neckar e.V.

Laut Tagesschau war der Unfall im AKW-Fessenheim wohl doch nicht so harmlos, in Belgien gibt es Risse im Reaktordruckbehälter, nicht gerade die ungefährlichste Stelle.
Welche Lehren wären aus Tschernobyl und Fukushima zu ziehen? Welche werden gezogen? Offenbar wohl nur die, dass die Meiler jetzt noch mehr Sicherheit versprechen müssen. Was auch immer passiert: Unsicher ist sicher genug.

Ehrlichkeit bezüglich der Kosten des Atomstroms vermisst man auch heute noch, obwohl mittlerweile bekannt sein dürfte, dass die Kosten für die Entsorgung des Atommülls eine zu große Last für die Betreiberkonzerne darstellen wird. Auch nach 30 Jahren Betrieb, reichen die Erträge nicht, weil sie in Kraftwerke und Beteilgungen investiert wurden. Kohlekraftwerke machen aber kaum noch Gewinn, Vattenfalls Braunkohletagebau will niemand haben, weg sind sie die Millarden-Rückstellungen. Die damit gesparten Steuern übrigens auch.

In Deutschland dürfen noch bis 2022 Atomkraftwerke laufen.
Der BUND fordert deshalb von Umweltministerin Hendricks: „Atomkraft muss Geschichte werden!“ Schließen Sie sich an und unterzeichnen auch Sie das Kollektiv-Schreiben des BUND an die Bundesregierung.

One Response to “Lehren aus Tschernobyl und Fukushima”

  1. Protestkundgebung 5 Jahre Fukushima | POLITKALENDER | MANNHEIM says:

    […] Lehren aus Tschernobyl und Fukushima […]

Leave a Reply