Energie für Mannheim?

b9Voller Power und Energie wird derzeit am Rhein gebudelt. Tiefe Löcher für einen hohen Schlot werden in den Boden geschaufelt, damit man später auch ordentlich Feinstaub und klimakillende Gase in die Atmosphäre blasen kann. Das Bauschild suggeriert uns einmal mehr, dass die Region vom GKM-Strom abhängig wäre. Das ist natürlich Unsinn – auch angesichts der Tatsache, dass immer Stromkunden zu echten Ökostromanbietern wechseln. Diese sind jedenfalls (leider) nicht ortsansässig. 1,2 Mrd. Euro wäre übrigens auch gut in Erzeugung von Erneuerbarer Energie investiert. Effizienz und Sicherheit für eine langfristige Fernwärmeversorgung. Ups. Wie war das im letzten Winter in Mannheims Norden mit dem Ausfall der Fernwärme. Brauchen wir nicht mehr Dezentralität um effizient und sicher Strom- und Wärme zu erzeugen? Block 9 – Umwelt- und klimaschonend? Zukunftsweisend? Da lachen ja die Kohlen auf dem Haufen! 4 Millionen Tonnen Kohlendioxid für weitere 40 Jahre? 1,2 Mrd. für eine bestenfalls als „Brückentechnologie“ zu bezeichnende Methode zur Erzeugung von Energie? Mit einer mageren Ausbeute von unter 50%? Zukunftsweisend? Von Gestern – auch die Märchen die das GKM auf Ihrem Bauschild abdruckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.